• Tagebuch

    Das Jahr 2020 im Rückblick

    2020 war das mit Abstand schlimms­te Jahr mei­nes Lebens. (Sonst kein Vorwort.) Wohl gefühlt oder krank gewe­sen?Die ers­ten drei, fast vier Mona­te waren in kör­per­li­cher Hin­sicht per­fekt. Nie zuvor war ich in bes­se­rer Form gewe­sen. Und dann, nun ja, ging…

  • Landschaftsaufnahmen: See im Sonnenuntergang, Hafenanlage mit Booten im Nebel, Panoramaaufnahme eines grünen Kornfeldes unter blauem Himmel
    Tagebuch

    Die Monate Januar bis Mai im Rückblick

    *tipp­tipp* Mikro­fon­test, eins-zwo, eins-zwo? *räus­per* Höl­le, wie lan­ge haben wir uns nicht mehr gespro­chen? Also abseits eines Jah­res­rück­bli­ckes? Las­sen Sie mich kurz nach­schau­en: Ein Jahr, vier Mona­te. Man könn­te glatt behaup­ten, es wäre ein­ge­ris­sen. Das geht so natür­lich nicht, das…

  • Tagebuch

    Das Jahr 2019 im Rückblick

    Tja, da sind wir nun. Ein Jahr und gefühlt ein hal­bes Leben spä­ter habe ich nicht die gerings­te Ahnung, wie das jetzt wird, die­se Sache mit mir, dem Schrei­ben im All­ge­mei­nem, die­sem Blog im Spe­zi­el­len und die­sem Rück­blick im Beson­de­ren.…

  • Tagebuch

    Wochenrückblick vom 03. bis 07. Februar

    Las­sen Sie uns um die Details die­ser fünf-Tage-Woche in einen gro­ßen Man­tel des Schwei­gens hül­len. Es war eine Woche mit vie­len letz­ten Malen, und gleich­wohl ich mich regel­mä­ßig im Los­las­sen übe, bewegt es mich sehr, mei­ne Pro­jek­te und die Zusam­men­ar­beit…

  • Großer, vollständig mit Schnee bedeckter Innenhof
    Tagebuch

    Wochenrückblick vom 27. Januar bis 02. Februar

    The good life am Sonn­tag. Aus­schla­fen, lesen, früh­stü­cken, lesen, Wäsche waschen, lesen – der Mann und ich mach­ten uns einen fau­len Lenz, und das nicht zu knapp. Als sich die frü­hen Abend­stun­den über den Tag senk­ten, wur­de es jedoch unum­gäng­lich,…

  • Tagebuch

    Sauerkraut, Charles Esten, Pommesdate

    Sauer­kraut, roh. Der ört­li­che Bio­la­den bie­tet wie­der rohes Sauer­kraut feil, der Mann hat mir eine gro­ße Tüte mit­ge­bracht und nun kön­nen mich Chips, Scho­ko­la­de und Cra­cker mal reich­lich kreuz­wei­se, denn ich LIEBE rohes Sauer­kraut. Wenn man mal davon absieht, dass…